Sicher & Dekorativ: So bewahrst Du Deinen Schmuck zu Hause auf

Sicher verstaut und immer griffbereit: Deinen Schmuck solltest Du zu Hause richtig aufbewahren. Schaffst Du Ordnung, behältst Du den Überblick und weißt, welche Schmuckstücke Du eigentlich besitzt. Es wäre doch viel zu schade, wenn eine schöne Kette in der hintersten Zimmerecke in Vergessenheit gerät, oder? Gleichzeitig schützt Du Deinen Schmuck vor Schmutz und Verfärbungen. Dabei kann die Aufbewahrungsmöglichkeit selbst zum hübschen Akzent in Deinen Räumen werden. Wir verraten Dir, wie Du Deinen Schmuck stilecht aufbewahrst. 

1. Die Basis: Unser hübscher Schmuckbeutel aus weichem Samt

Wenn Du uns ein Schmuckstück bestellst, verpacken wir Deinen Schmuck nicht nur wunderschön als Geschenk, sondern legen Deine Kette oder Dein Armband sogar noch in einen türkisen Schmuckbeutel aus Samt, den wir für Dich designed haben:

Wie bewahre ich Schmuck auf_Melanie Mirabel

Da wir uns wünschen, dass unsere Verpackung auch nachhaltig gestaltet ist, in dem es lange und vielseitig einen Nutzen für Dich hat (also keine Materialien, die gleich nach dem Auspacken einfach weggeworfen werden), hat unser Samtbeutel auch viele Zwecke:

Erstmal reist der Schmuck sicher und weich verpackt im Beutel zu Dir. Nach dem Auspacken kannst diesen Beutel dann als Aufbewahrungsbeutel nutzen, z.B wenn Du mit dem Schmuck auf Reise gehst (er passt perfekt in den Kulturbeutel). Du kannst deinen Schmuck auch jeden Abend sicher in diesen Beutel reinlegen und es so in der Deiner Schublade, dem Badezimmer oder Ablagetisch ablegen. Die Vorteile für Dich

Der Schmuck zerkratzt und verstaubt im Beutel nicht. Er wird auch nicht nass, wenn er am Waschbecken liegt. Der Schmuck ist lichtgeschützt verpackt, das reduziert das Risiko der Oxidierung Deines Schmucks. Und er kann leicht verstaut werden und damit perfekt für unterwegs, in der Kulturtache, im Handbepäck oder Deiner Handtasche.

2. Ein Schmuckkästchen sorgt für Ordnung in deiner Sammlung 

Ein echter Klassiker sind schöne Schmuckkästchen. Diese sind mit mehreren kleinen Schubladen und Fächern ausgestattet, die wiederum mit Samtstoff-Elementen ausgelegt sind. Dein Schmuckkästchen kannst Du in einem Design Deiner Wahl kaufen - oder Du bastelst es einfach selbst und beklebst es mit verschiedenen Stoffen oder Stickern.

Hier kannst Du Deinen Schmuck je nach Art und Aussehen perfekt ordnen und ihn noch dazu vor dem Sauerstoff in der Luft schützen, der für ein ungewolltes Anlaufen sorgen kann.

Schmuckaufbewahrung in einer Schmuck Box

Extratipp:

Ketten, Ohrringe und Armbänder sollte deshalb auch nicht im Badezimmer oder in feuchten Räumen aufbewahrt werden, denn Nässe und hohe Luftfeuchtigkeit beschleunigen den Prozess des Anlaufens bzw die Oxidation. 

3. Schmuckaufbewahrung perfekt sortiert im Schrank oder einer Schublade:

Viele Schränke und Kommoden werden ja heute bereits mit extra flachen Schubladen für Schmuck und Accessoires verkauft, alternativ kannst Du aber alle Schubläden mit einzelnen Fächern ausstatten. Wenn Du also noch Platz in Deinem Kleiderschrank oder der Kommode hast, dann richte Dir selbst ein ganzes Fach für Deine Schmuckstücke ein! Spezielle Einleger aus Samt- oder Kunststoff kannst Du einfach finden in Interior Geschäften (z.B. bei Ikea) oder auch direkt im Online Handel (z.b. Amazon oder Westwing). Die machen aus Deiner Schublade im Handumdrehen ein Zuhause für Deinen Schmuck. In einzelnen Fächern kannst Du Ringe, Ketten und Armbänder ablegen, schön getrennt auch sortieren und so siehst auf einen Blick, welche Schmuckstücke auf Dich warten. Perfekt, wenn Du morgens den passenden Schmuck für Dein Outfit suchst.  

Schmuck Aufbewahrung Tipps by Melanie Mirabel

Extratipp:

Wenn diese Schubladeneinsätze sogar mit einem Deckel aus Glas oder Plexiglass o.ä versehen werden können, dann um so besser. Denn ist Dein Schmuck luftdicht und sogar lichtgeschützt aufbewahrt, dann schützt es vorm Anlaufen bzw oxidieren Deines Schmucks.

4. Schmuckständer - bye bye fieses Verknoten

Schmuckständer - auch als Schmuckbäume bekannt - eignen sich gut für die Aufbewahrung von Ketten. Du kannst Deine einzelnen Ketten an die verschiedenen Arme bzw. Äste hängen, so dass sie nicht verknoten. Auch für Armreife und Ringe ist das Bäumchen wie gemacht. Während einige Modelle tatsächlich wie kleine Bäume aussehen, zeigen sich andere in geraden, schlichten Formen und punkten mit modernem Clean Chic.  

Personalisierter Schmuck by Melanie Mirabel

5. Dekorative Schälchen für Ringe und Ohrringe

Kleine Schmuckstücke wie Ringe oder Ohrstecker finden ihren Platz in einer dekorativen Schmuckschale. Diese kannst Du vor allem für Schmuckstücke nutzen, die Du häufig trägst und beispielsweise griffbereit in den Flur oder ins Badezimmer stellen. Die Schälchen gibt es in unterschiedlichen Designs - vom Pastell-Look, über Glanz-Optik, bis hin zum Marmor-Stil.

Aufbewahrung von Schmuck

Aber Vorsicht:

Nach längerer Zeit kann Dein Schmuck, insbesondere Silber, allerdings eine dunkle Färbung annehmen, das sog. Anlaufen. Die Verfärbung des Metalls hängt NICHT mit der Qualität zusammen, sondern ist eine natürliche Reaktion des Metalls auf den Sauerstoff in der Luft.

Deshalb raten wir Dir immer, diese Schmuckständer oder Schälchen nur zu nutzen, wenn Dein Schmuck dort z.B. nur über Nacht abgelegt wird. Wenn Du Deinen Schmuck aber länger nicht tragen wirst, dann raten wir DIr dringend, Deinen Schmuck luftdicht zu verpacken (in Aluminiumfolie oder Plastiktütchen) und lichtgeschützt in einem Kästchen. 

Unser persönliche Extratipp: Ohne eine regelmässige und liebevolle Pflege Deines Schmucks sind auch keine Aufbewahrungstrick ausreichend...

 ...und deshalb haben wir Dir auch einen eigenen Artikel vorbereiten mit unseren Tipps zur Pflege Deines Silber- und Goldschmucks. Folge einfach diesen Link 

Oder finde diesen direkt auf unserer Seite Tipps & Tricks. 

Zartes Armband mit Gravur Melanie Mirabel