Unsere Materialien und Pflegetipps

Wir haben für Dich unsere persönlichen Pflegetipps zusammengestellt. Wichtig ist, dass Du die Pflege dem Material Deines Schmucks anpasst, damit Du ganz lange Freude daran hast. Und deshalb geben wir Dir mit diesem Beitrag detailliert Einblicke in die Materialkunde, da ein besseres Verständnis zu den Eigenschaften und Besonderheiten der verschiedenen Materialien sehr wichtig für die optimale Schmuckpflege ist.

Familienkette mit Gravur von Melanie Mirabel

Wir bei Melanie Mirabel arbeiten in unserer Schmuckherstellung ausschließlich mit ausgewählten und hochwertigen Materialien und stecken viel Mühe in die stetige Verbesserung der Qualität, damit Du möglichst lange Freude an Deinem Schmuck hast. Deshalb stehen Melanie & ihr Team auch jederzeit nach Deinem Einkauf für jegliche Fragen zur Qualität sowie möglichen Reparaturen und Korrekturen Deines Schmucks zur Verfügung.

1. 925 Sterlingsilber 

Alle unsere Silber Schmuckstücke werden aus 925 Sterlingsilber angefertigt. Das ist eine Legierung, also eine Verbindung aus 92,5 % reinem Silber und 7,5 % anderen Metallen, normalerweise Kupfer. Der Feingehalt beträgt also 925/1000 (in Teilen). Deshalb findet ihr auch auf der Rückseite von allen unseren Anhängern den kleinen (minimalen) Qualitätsstempel 925. 

Nach längerer Zeit kann das Silber allerdings eine dunkle Färbung annehmen, das sog. „Anlaufen“. Silber oxidiert, das ist ein ganz normaler Prozess. Die Verfärbung des Metalls hängt NICHT mit der Qualität zusammen, sondern ist eine natürliche Reaktion des Metalls auf den Sauerstoff in der Luft und den PH Wert Deiner Haut. Feuchtigkeit (Wasser, Schweiß, Parfum) hat dabei den grössten Einfluss auf das Metall.

Aber das Schöne bei Sterlingsilber ist, dass es jederzeit problemlos gereinigt werden kann, weil es eben NICHT versilbert ist, sondern wie oben beschrieben aus Echtsilber besteht.  

Plättchenkette Silber von Melanie Mirabel
Weshalb zerkratzt Silber recht schnell? 

Sterlingsilber ist ein sehr weiches Edelmetall. Das macht Sterlingsilber auch so empfindlich und deshalb sind Tragespuren und kleine Kratzer nach wenig Tragen normal und kein Grund für eine Reklamation. Insbesondere wenn der Anhänger gemeinsam mit anderen Anhänger an der Kette sitzt oder Du die Kette mit anderen Ketten zusammen trägst, durch die permanenten Stösse, die Bewegungen und das Aneinanderschlagen ergeben sich schnell Kratzer und stumpfwirkende Oberflächen.

Pflegetipps für Deinen Silberschmuck

1. Weiches Microfaser Tuch

Wir empfehlen Dir Dein Schmuckstück regelmässig mit einem weichen Microfaser Tuch zu polieren, am besten nach jedem Tragen, um die Handabdrücke, fettigen Rückstände von der Haut, Creme, Seife und Parfum einmal vorsichtig wegpolieren. Wir legen Dir in Deine Bestellung ein kleines Tuch kostenlos in die Schmuckschachtel inklusive einen kleinen Pflegeguide. 

2. Spülmittelwasser

Du ganz zuhause auch diesen einfachen und sehr beliebten Trick ausprobieren: Dafür mischt Du etwas Spülmittelwasser für die Reinigung deines Schmucks an. Gib dafür einfach 1-2 Tropfen Spülmittel in ein kleines Gefäß mit warmem Wasser und lege den Schmuck für ein paar Minuten in das Bad. Danach spülst du ihn mit klarem Wasser ab und trocknest ihn mit einem weichen Poliertuch. Gut trocknen ist wichtig! Wir hören immer wieder von unseren Kunden, das dieser Trick super funktioniert. Also versuch es selbst einmal! 

3. Backpulver

Ein anderes beliebtes Wundermittel, wenn es um die Säuberung von Silber geht, ist herkömmliches Backpulver oder Natronpulver. Rühre dafür einfach eine dicke Paste mit ein wenig Wasser an und trage diese mit einem feuchten Schwamm auf Dein Schmuckstück auf. Nachdem du die Paste ein wenig – und ganz vorsichtigeingerieben hast, spülst du sie mit klarem Wasser ab und voilâ, Dein Schmuck erscheint in neuem Glanze!

Extra Tipps 

  1. Lege Deinen Schmuck nie lose in die Schmuckbox, den Kosmetikbeutel oder die Schublade, sonst zerkratzt Dein Schmuck.
  2. Du kannst Echtsilber auch wunderbar mit Silber-Putztüchern reinigen und polieren, die bereits eine geeignete Flüssigkeit enthalten.  
  3. Wenn Du Deinen Schmuck mal länger nicht tragen wirst, dann bewahre ihn am besten in einer kleinen, luftdichten Plastiktüte auf, in der Du einen Streifen Alufolie mit einschließt. So läuft Dein Schmuck nicht an! Also besser nicht lange an einem Schmuckständer an der freien Luft hängen lassen, auch wenn das hübsch aussieht.
Silberschmuck von Melanie Mirabel Jewellery

2. Vergoldeter Schmuck

Alle unsere vergoldeten Ketten und Anhänger werden aus 925 Sterlingsilber mit einer hochwertigen (bis zu 18k) Hellgold Legierung angefertigt, d.h. in der Basis sind diese Echtsiilber und das macht den Anhänger hochwertiger als beispielsweise eine Basis aus Messing oder Edelstahl. Und deshalb gibt es i.d.R. keine türkisen Verfärbungen auf der Haut, die meistens durch Kupfer und hohen Messinganteil entstehen. Denn wenn Kupfer durch den PH Anteil Deiner Haut, Feuchtigkeit oder Schweiß oxidiert, wird es grün. Und dieses überträgt sich auf die Haut.  

Beachte: vergoldetes Material ist KEIN Echtgold!

Vergoldung bedeutet, dass eine dünne Schicht Goldlegierung auf die Oberfläche des Basismaterials gezogen wird, in unserem Falle auf Sterlingsilber. Die Vergoldungsprozesse sind eine Wissenschaft für sich und die Mischungen und Vergoldungsbadmischungen werden nicht immer klar ausgewiesen. Wir bei Melanie Mirabel stecken viel Zeit und Mühe darin, eine wirklich hochwertige Vergoldung anzubieten.

Familienkette Gold von Melanie Mirabel Jewellery

Da es sich nur aber um eine Beschichtung handelt, ist vergoldetes Material in der Haltbarkeit viel empfindlicher als Silber oder Echtgold. Es liegt an der Natur der Beschichtung, dass diese mit der Zeit abgehen kann, durch die Reibung mit anderen Anhängern und mit dem ständigen Kontakt zur Haut (der PH Wert und die Feuchtigkeit Deiner Haut sowie die Nutzung von Parfum und Pflegemitteln beschleunigen die Abfärbung) sowie durch das Herumliegen in der Schmuckkiste. Es kommt ganz natürlich zu einem Abrieb der Beschichtung mit der Zeit..Und wenn Schmuck lange ungeschützt rumliegt, dann läuft er an und wirkt dann irgendwann matt und glanzlos

Pflegetipps für vergoldeten Schmuck

Lege Deinen Schmuck nie lose in die Schmuckbox, den Kosmetikbeutel oder die Schublade, sonst zerkratzt Dein Schmuck.

  1. Poliere regelmässig nach dem Tragen mit einem zarten Schmucktuch die Anhänger und reinige sie so von den Flecken des Tages.

  2. Nie und niemals die Anhänger rubbeln und schrubben, schone immer die Beschichtung 

  3. Wenn sie matt bleiben oder Rückstände auf den Anhängern sind, kannst Du diese in warmem Seifenwasser einweichen und sanft mit den Fingern über die Fläche gehen und dann gründlich abspülen und trocken tupfen. 

Unser ganz persönlicher Tipp an Dich:

Wie oben bei Sterlingsilber schon geschrieben, wir im Team hier lieben die Schmuckpoliertücher von Connoisseurs. Wahre Wunder bewirken diese Jewellery Wipes. Die kannst Du beispielsweise bei amazon bestellen, einfach mit dem Stichwort "Connoisseurs Jewellery Wipes" . 

Schmuckpflege bei Echt Gold Schmuck

3. Echtgold Schmuck

Melanie Mirabel bietet Dir mit ihrer Echtgold Ketten Kollektion auch Schmuckstücke für die Ewigkeit an. Alle unsere Echtgold Schmuckstücke werden in unserer Goldschmiede in Handarbeit geschmiedet und gefertigt und deshalb können wir ganz nach Deinen Wünschen ein Schmuckstück gestalten. 

Pures Gold wird durch die Legierung - also die Mischung mit anderen Metallen wie Kupfer und Silber für die Schmuckherstellung gestärkt. Da Gold im puren Zustand zu “weich” ist, kann es in seinem höchsten Feinheitsgrad nicht zur Schmuckerstellung genutzt werden.

Deshalb ist es wichtig, das Du Dir den Feinheitsgehalt des Goldschmucks anschaust, denn je höher der Feinheitsgehalt, um so höher der Goldanteil – und um so teurer das Schmuckstück. In jeder unserer Produktbeschreibungen findest Du genaue Details zum Material und Goldwert. 

Echtgold ist also sehr hochwertig und das erklärt die deutlich höhreren Preis in unserer Echtgold Kollektion. Es ist das hochwertigste Edelmaterial weltweit und aufgrund seiner lebenslangen Qualität und Feinheit von besonderem Wert.

Das Tolle: Deinen echten Goldschmuck kannst Du immer und überall, beim Duschen, Sport oder Schwimmen, anbehalten. Er verfärbt nie und kann Dich ein Leben lang begleiten. 

Kette mit Gravur Echt Gold von Melanie Mirabel

So misst man den Feinheitsgehalt von Goldschmuck

Es gibt zwei verschiedene Formen, um den Feinheitsgehalt von Goldschmuck zu messen:

1) In Karat 

Karat (Abk. kt oder C) ist eine Maßeinheit für den Feingehalt von Gold und sagt Dir, wie groß der Gewichtsanteil reinen Goldes an der Gesamtmasse einer Goldlegierung ist. 

18K = 75% Pures Gold 
12K = 50% Pures Gold 
  8K = 33% Pures Gold 

2) In 1/1000 Anteilen 

Die Reinheit von verarbeitetem Gold im Schmuck wird alternativ zu Karat (und vor allem in Europa) auch in 1/1000-Teilen angegeben.  

750 Gold: 18K gold (75% pures Gold, also 750 Teile von 1000 Teilen) 
585 Gold: 14K Gold (58.5% pures Gold, also 585 Teile von 1000 Teilen) 
333 Gold: 8k Gold (33.3% pures Gold, also 333 Teile von 1000 Teilen) 

Armreif mit Gravur in Gold Silber Rosegold von Melanie Mirabel

8K Echtgold (333 Gelbgold)  

Die 8 Karat Goldlegierung ist ein wundervoller Einsteig in den Echtgold Schmuck. Sie weißt den geringsten Feingoldgehalt aus, mit 33,3,% Goldanteil in der Legierung und ist damit preislich erschwinglicher. 333er Gold hat einen vergleichsweise hohen Härtegrad, ist also sehr fest. Dadurch hält das Material auch hohen Belastungen ohne Probleme stand. Unsere 8K Goldschmuckstücke sind von einem wunderschönen, hellen Goldton, der edel, elegant und frisch im Look ist 

14K Echtgold (585 Gelbgold)  

Eine 14K Legierung bedeutet einen Anteil von 58,5% Goldanteil in der Legierung und ist das meistverwendete Gold in der Schmuckbranche. Die Legierung ist damit deutlich hochwertiger, was in den Endpreisen widerspiegelt. 14K Gold sind wunderschöne, edle und langlebige Schmuckstücke 

18K Echtgold (750 Gelbgold)  

Ein 18K Schmuckstück bedeutet, dass es mit einem Anteil von 75% Gold angefertigt wird, also dem höchsten Anteil, den es in der Schmuckverarbeitung gibt. Damit ist die Legierung die hochwertigste und auch preislich am höchsten angesiedelt. Der Farbton des 18K Goldschmucks ist ein warmer Goldton, sehr edel und er schmeichelt jedem Hauttyp 

Handgefertigter Schmuck personalisiert mit Gravur von Melanie Mirabel

Pflegetipps für Deinen Echtgold Schmuck:  

Echtgold Schmuck kann Dich ein Leben lang bei jeder Aktivität begleiten, denn er kann Tag und Nacht getragen werden. Aber auch Echtgold Anhänger weisen mit der Zeit Gebrauchsspuren auf. Wenn es mehrere Anhänger am Kettchen sind entstehen manchmal auch leichte Kratzer durch die permanente Reibung der Anhänger aneinander. Auch der ständige Kontakt mit Deiner Haut, auf der Parfum, Seife und Schweiß sitzen, hinterlässt Flecken auf Deinem Schmuck. 

  1. Reinige und poliere Deinen Schmuck in regelmäßigen Abständen. Das kannst du auch wunderbar mit Goldputztüchern tun, die bereits eine geeignete Flüssigkeit enthalten 
  2. Wir empfehlen die gleichen Tipps wie bei Silberschmuck. Um den Glanz Deines Goldschmucks zu erhalten, nimmst Du zum Beispiel eine Schale mit warmem Wassers, 1-2 Tropfen Spülmittel und eine weiches Tuch oder eine weiche Zahnbürste. Erst das Schmuckstück kurz im Spülmittelwasser einlegen, dann mit dem Tuch polieren. Danach, sehr wichtig, die Schmuckstücke lange und gut abspülen (damit kein Spülmittel in den Kettengliedern, im Verschluss oder den kleinen Verbindungsringen sitzen bleibt) und auf einem weichen Tuch trocknen lassen.
Echt Gold Kette von Melanie Mirabel Jewellery

Unser persönlicher Tipp an Dich:

Kontaktiere uns, wenn Du gerne Dein Schmuckstück neul auffrischen magst, wenn Du es professionell von unserem Goldschmied polieren lassen möchtest, oder wenn Du Gravuren auffrischen lassen willst. Dieser Service ist bei uns gratis!

Fragen zu Deinem Schmuck?

    Und solltest Du noch irgendwelche Fragen haben oder Deinen Schmuck nicht mehr zum alten Glanz reinigen können, dann melde Dich gerne bei uns via eMail an hello@melaniemirabel.com